«

»

Jan 31 2012

Beitrag drucken

Nachlese Einsteigerworkshop vom 14.01.2012

Zum ersten Einsteigerworkshop in die digitale Spiegelreflexfotografie in 2012 überraschte uns Petrus mit strahlendem Sonnenschein.

Gegen 11 Uhr trafen wir uns vor dem Schad, um dort den ersten, theoretischen Teil des Workshops zu absolvieren. Auf Grund der – es sei Ihnen gegönnt – hohen Auslastung des Restaurants und des dadurch bedingten Lärmpegels kürzten wir diesen Teil ein wenig ein, um nach einem gehaltvollen Mittagessen den Tag an der frischen Luft fortzusetzen.

Bisher hatten wir ja immer Glück im Schad und am Samstag vormittag meist unsere Ruhe. Da dies, wie es uns am dieses Mal passierte, nicht immer der Fall sein muss, steht der schon länger angedachte Entschluss, für den nächsten Workshop eine Räumlichkeit zu suchen, in der wir unter uns sind, nun unumstößlich fest. Bisher haben wir uns immer ein wenig davor gedrückt, weil es dort so leckeres Essen gibt ;).

In der Kälte An der frischen Luft klärten wir erstmal die technischen Gegebenheiten, d. h. auf Grund der hohen Kameravielfalt bei unseren 7 Teilnehmern wurden ein paar Bedienungsanleitungen gewälzt, damit jeder dem praktischen Teil folgen konnte, ohne jedes Mal neu nach den entsprechenden Einstellmöglichkeiten zu suchen.

Der Dom lieferte die ersten Motive bei strahlend, blauem Himmel und an der Moritzburg wurde ein Handschuh zum Model. Auch die frisch renovierte Leopoldina leuchtete so einladend in der Sonne, dass sie ein paar „Schüsse“ abbekam.

Der ein oder andere Autofahrer war dann wieder verwundert, warum er von einer Horde „Japaner“ abgeschossen wurde. Liebe Leute, das waren unsere Workshopteilnehmer beim Üben verschiedener Möglichkeiten zur Aufnahme von beweglichen Objekten. Vielen Dank übrigens an den jungen Herrn, der extra wendete, um uns ein besonders ausgefallenes Motiv zu liefern. Zum Schutz seines Führerscheins werden wir dieses hier allerdings nicht veröffentlichen, aber er wurde gut erwischt ;).

Den absoluten Höhepunkt bildeten sicher die Nutrias an der Saale. Diese hatten wir ja schon beim letzten Workshop besucht. Dieses Mal waren Sie extrem zutraulich, wie die entstandenen Fotos beweisen.

Zum Abschluss des Workshops wurden im Warmen die entstandenen digitalen Fotos besprochen. Wir hoffen, dass wir vielleicht auch noch das eine oder andere Analogfoto zu Gesicht bekommen, denn dieses Mal hatten wir als Premiere zwei Teilnehmer mit analogen Spiegelreflexkameras dabei.

Vielen, vielen Dank an unsere Workshopteilnehmer. Ihr habt echt super mitgemacht. Wir hoffen, es hat Euch genauso gefallen, wie uns und Ihr konntet Euch etwas mitnehmen. Jetzt heisst es ohnehin: üben, üben, üben 😉

Der nächste Einsteigerworkshop in die digitale Spiegelreflexfotografie wird voraussichtlich am 10. März 2012 stattfinden.

Zum Schluss von uns noch die Frage:
Besteht denn Interesse an weiteren Workshops? Zum Beispiel ein weiterführender Workshop mit Themen wie Bildgestaltung, Farben, Räumliche Darstellung, bewusster Einsatz von Brennweiten, Motive sehen oder ein Workshop Portraitfotografie mit natürlichem Licht, Naturfotografie im botanischen Garten oder Tierfotografie im Zoo, Nachtaufnahmen (available Light & Langzeitbelichtungen) oder so ausgefallene Themen wie Sportfotografie beim ADAC GT Masters in Oschersleben, Wie setze ich meinen Hund ins richtige Licht? etc….

email hidden; JavaScript is required oder kommentiert direkt unter dem Beitrag.

Teilnehmerfotos:

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fotografie-halle.de/2012/01/nachlese-einsteigerworkshop-vom-14-01-2012/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>