«

»

Dez 04 2011

Beitrag drucken

Doppelbelichtungen – Der schwarz-weiß Film – Teil 2

Und hier der zweite Teil unserer Doppelbelichtungen mit dem schwarz-weiß Film. Hier ist die Ausbeute nicht ganz so groß. Viele Sachen, von denen ich dachte, sie wären ganz gut für die Doppelbelichtung, haben gar nicht funktioniert. Generell herrscht eher ein bisschen Totengräberstimmung auf den Fotos. Dadurch finde ich sie aber von der Wirkung her eindringlicher als den Farbfilm.

Als Fazit kann ich sagen, die Aktion hat mir, auf Grund der Zufälligkeit der Ergebnisse sehr viel Spaß gemacht. Sonst plant und komponiert man seine Fotos ja doch immer ein wenig, aber bei den Doppelbelichtungen sind viele Sachen genau anders geworden, als ich es erwartet hatte.

Für mich persönlich war es gerade beim zweiten Film (ich hatte den Farbfilm zuletzt) extrem schwer, diesen in der kurzen Zeit auch voll zu kriegen, da mir arbeitsbedingt nur ein Wochenende dafür blieb und ich sonst oft Wochen brauche, um einen Film zu komplettieren.

Mein Part der Fotos ist übrigens mit meiner Practika MTL 5 und dem Pentacon 50mm/1.8 entstanden. Ein Vorteil hier war, dass die Practika den Film nicht automatisch zurückspult, so dass man mit ein bisschen Gefühl sehr leicht  die Lasche draußen lassen konnte, damit der Tauschpartner den Film dann unbeschwert einlegen kann.

Mein persönlicher Favorit ist auch das Foto, welches von der KWERFELDEIN-Redaktion ausgewählt wurde:

Auch diese Bilder sind wieder komplett unbearbeitet, so dass man sich einen unverfälschten Eindruck von den Ergebnissen machen kann:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fotografie-halle.de/2011/12/doppelbelichtungen-der-schwarz-weis-film-teil-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>